Skip to main content


 
Pocket soll Open Source werden. Bin schon gespannt, ob ich demnächst meinen eigenen Pocket-Server hosten kann.https://blog.mozilla.org/blog/2017/02/27/mozilla-acquires-pocket/


 

Kryptomessenger: Signal ab sofort ohne Play-Services nutzbar - Golem.de

Ein Github-Commit bringt die entscheidende Änderung: Signal soll ab sofort ohne Play-Services von Google nutzbar sein. Dazu werden die entsprechenden Nutzer dann automatisch Teil


 
Gerade erst das neue Frio Theme entdeckt. Ist ja wirklich hübsch :-)

Rebeka Catalina 8 Monate her
Waere mir schon fast zu gross - ich glaube, bei uns in der LUG sind an dem einem Arbeitsplatz auch 2 26er. Ich finde die grossen Monitore relativ unflexibel - daher tendiere ich eher zu 3 kleineren. Mit 2 Monitoren komme ich schon ziemlich gut klar, aber besser sind 3. Einer, der fast permanet auf einem workspace steht, auf dem zweiten wuerde ich hin und wieder wechseln, aber nicht so oft und der dritte ist so fuer permanentes Arbeiten und staendigen workspace-Wechsel.
Mit einem Monitor habe ich immer mindestens 3 workspaces in Gebrauch - nicht selten auch 5 und teilwese verwende ich sogar wenn ich lokal arbeite tmux um das irgendwie aufzufangen :-)

Rebeka Catalina 8 Monate her
Wobei so grosse Einzelflaechen optimal sind, wenn man mit grossen Datenbanktabellen zu tun hat :-)

Thorsten Schmidt 8 Monate her
Wenn man mit eclipse entwickelt ist das schon ganz praktisch.

Rebeka Catalina 8 Monate her
Das kenn ich nur vom Hoerensagen - Ja ich wollte mich auch nicht dagegen aussprechen - fuer mich und meine use-cases sind mehrere kleine besser - auch wenn ich hin und wieder eine grosse Flaeche brauchen koennte - was sich aber leicht umsetzen liesse, wenn ich nen 2. xserver mit openbox starte, der so konfiguriert ist, dass alle Monitore einen workspace darstellen. Ich weiss nicht, ob ich das temporaer mit dem tilingWM umsetzen koennte, aber da ich das selten brauche, wuerde ich vermutlich nur kurz nen 2. xserver starten :-)



 
Wirklich hübsch gemachte Seite zum Einstieg in Linux:

Home | Linux Journey

What is Linux? Get started with choosing a distribution and installation. Learn the fundamentals of the command line, navigating files, directories and more. Learn basic text manipulation and navigation. Navigate text like a Linux spider monkey with vim and emacs. Learn about permission levels and modifying permissions. Learn about the running proc...


 
Ich mag mailbox.org. Da gibt es immer was Neues:
https://mailbox.org/otp-2-faktor-auth-pgp-keyserver-mailvelope-mail-backup/


 
Wallabag 2.0.0 ist erschienen. Schon toll, wie sich so ein Projekt in den letzten drei Jahren entwickelt hat.

Three years after the first commit, wallabag 2.0.0

Some history, some thanks Three years ago, I started a little script, to replace the closed service I used to use (french article). It was a personal script, that I hosted on GitHub. I never realized that people could be interested with it. You are more than 8.900 users on Framabag, you are more than 1.800 fans on GitHub, wallabag 1.x was downloaded more than 33.400 times, we released so many versions with so many features, and our history can still go on. To all of our users: Merci. If our
... mehr anzeigen


 

Deutschlandfunk: Facebook-Alternativen können sich einfach nicht durchsetzen


Friendica wird leider neben der großen Alternative Diaspora zweimal kurz erwähnt. Schade, dass man sich nicht näher auf Friendica eingelassen hat, da hätte man bestimmt noch das ein oder andere Feature entdecken können.


Oliver 1 Jahr her von -friendica
Also war dieses Whispeer der eigentliche Aufhänger, dann hab ichs kapiert. Ich kannte das Teil überhaupt nicht.



 
mailbox.org: Teilen von Dokumenten, Kalendern, Aufgaben und Kontakten wird verbessert und andere Neuerungen. Ich freu mich drauf.
https://mailbox.org/update-der-weboberflaeche-heute/
Fabian Dost (fabdo) 1 Jahr her von Diaspora
Ich mich auch - bin gespannt.

Thorsten Schmidt 1 Jahr her
Ja, bisher konnte man Kalender etc. ja nur in Familienaccounts teilen. Bin mal gespannt, ob dass dann jetzt auch mit den preiswerten 1€-Accounts funktioniert.



 
Die Foo Fighters haben ihr Versprechen eingelöst und ihr Konzert in Cesena gespielt (http://www.rockin1000.com/). Schon eine coole, sympathische Band.


YouTube: Foo Fighters Mohawk plays drums on stage + Fabio from Rockin 1000 Cesena 03/11/15 (decapitate85)



 
Interessanter Beitrag zu Uberspace. Für die Meisten bestimmt nicht viel Neues:

Uberspace: Das etwas andere Hosting-Unternehmen im Portrait

Ihr Firmenlogo ist eine Rakete, doch sie sind ein Gegenentwurf zu den Startups von Rocket Internet. Ohne Millionen von Investoren wächst der Hosting-Anbieter Uberspace Jahr für Jahr. Auch sonst ist das Unternehmen anders: Kundensupport ist Chefsache, die User zahlen, so viel sie möchten, das Team ist überall in Deutschland verstreut. Ein Portrait der Anti-Rakete.
Tim Schlotfeldt 2 Jahre her
Aufgrund der guten Erfahrungen hier von den Friendica-Kontakten empfehle ich in meinem Bekanntenkreis auch immer wieder #Uberspace Cool, dass es sie gibt.

Thorsten Schmidt 2 Jahre her
Kann man sich da als eher unerfahrener Server-Admin da so einfach reinstürzen und ausprobieren oder sollte man sich lieber erst mal das ein oder andere Buch vornehmen?



 

Kanboard


Kanban zum selber hosten. Hab ich das schon mal erwähnt? Egal, lohnt sich auch ein zweites mal. Schon klasse, was es alles für Open Source Software gibt.

Kanboard - Simple and open source visual task board

Kanban board for small teams and individuals. Version 1.0.19 released on October 11, 2015.
Dieser Beitrag wurde bearbeitet. (2 Jahre her)

Tim Schlotfeldt 2 Jahre her
Ich bin auch mal https://taiga.io/ gestoßen. Ebenfalls Open Source, Kanban und SCRUM. .Fühlt sich gut an.

Thorsten Schmidt 2 Jahre her
Das sieht ja auch nicht schlecht aus.

Utzer ✓???? 2 Jahre her
Naja ich muß jetzt Trello nutzen, da sind jetzt so Dinge drin die erledigt werden müssen, Terminabsprachen laufen auch teilweise drüber und Termine sind da drin, als Karten mit Fälligkeit.

Kalender von Google oder in Openexchange war für Termine zu kompliziert und Redmine mag irgendwie auch kaum jemand. Ich finde beides charmant, aber ich verstehe, dass Menschen die nicht viel am Computer arbeiten und so Technik nicht nutzen, lieber Trello haben, weil es einfach ist.
Dieser Beitrag wurde bearbeitet. (2 Jahre her)

Thorsten Schmidt 2 Jahre her
Ja, mit Trello hab ich auch schon ein wenig herumexperimentiert. Hat seinen Charme.




 
Ultima IV wird 30. Wo ist bloß die Zeit geblieben.

Happy Birthday Ultima IV

Posted by Rampant Coyote on September 16, 2015 Ultima IV was released 30 years ago today. How can it be that old? How can *I* be this old? I didn’t finish it the first time I played it (on my Commodore 64). I had, you know, stuff. Eight years later, I was in college and injured. I spent the next day (Frida...


 
Ist vielleicht gestern neben der Fußballübertragung untergegangen, aber nicht weniger interessant:

Hungrig nach Profit - WDR Fernsehen

Flüchtlinge sollen nicht fliehen, sondern ihre Lebensbedingungen vor Ort verbessern - wir helfen dann auch gern. So war es über Jahre immer wieder von führenden deutschen Politikern zu vernehmen. Doch was tut die deutsche Entwicklungshilfe wirklich, um die Lebensbedingungen von Menschen in deren Heimat zu verbessern?


 
Hab ich wahrscheinlich schon mal gepostet, aber doppelt hält bekanntlich besser. Heute Abend Steven Wilson auf Deutschlandfunk:

Prog Rock - Steven Wilson (1.Teil)

Steven Wilson macht Musik, die ihre Blütezeit Ende der 60er-, Anfang der 70er-Jahre hatte: "Prog Rock". Progressive Rockmusik wurde von englischen Bands wie King Crimson, Genesis oder Yes vor 45 Jahren populär gemacht. Bei seinem Kölner Konzert zeigte sich Steven Wilson mit seinen Bandkollegen jedoch auf der Höhe der Zeit.


 

Neue Spotify AGBs


Bisher habe ich Spotify ja immer ganz gerne genutzt, bis heute die Mitteilung kam, das es neue Nutzungsbedingungen gibt, die ich bis zum 19.09.2015 akzeptieren muss, um den Dienst weiter zu nutzen: https://www.spotify.com/de/legal/privacy-policy/

Also einfach mal reingeschaut und dann das Folgende entdeckt:

3.3 Auf Ihrem Mobilgerät gespeicherte Daten

Mit Ihrer Zustimmung erfassen wir Informationen, die Sie auf Ihrem Mobilgerät
gespeichert haben. Dazu gehören Kontakte, Fotos oder Mediendateien.
Die lokale Gesetzgebung kann vorsehen, dass Sie die Zustimmung Ihrer Kontakte
zur Übermittlung ihrer personenbezogenen Daten an Spotify einholen. Spotify
kann diese Daten zu den in diesen Datenschutzbestimmungen genannten Zwecken
verwenden.




Die wollen auf Kontakte und Fotos meines Mobiltelefons zugreifen? Geht ja gar nicht !!!
Dieser Beitrag wurde bearbeitet. (2 Jahre her)

Michael Vogel 2 Jahre her
Ich habe früher immer last.fm dafür genutzt, um abseits meines Musikgeschmacks herumzuwandern. Nur dann haben sie ja aufgehört, eigene Musik zu speichern und haben nur noch Youtube als Quelle verwendet. Und das ist in Deutschland nicht wirklich nutzbar.

Thorsten Schmidt 2 Jahre her
Na so langsam ist das Thema ja sogar bei der Zeit angekommen. Und es gibt was neues:
Update von 10:00 Uhr: Eine Spotify-Sprecherin erklärt gegenüber t3n, „dass die Werbepartner nur anonymisierte Nutzungsdaten von Spotify Free Nutzern, nicht von Spotify Premium Nutzern erhalten. Alle Werbepartner, mit denen Spotify zusammenarbeitet, haben einen Vertrag unterschrieben, der die Nutzung der Spotify-Daten reguliert“.

(Quelle t3n http://t3n.de/news/aufregung-um-neue-agb-spotify-633056/).

Wobei das aus meiner Sicht immer noch kein Grund ist, auf Fotos und Kontaktdaten zuzugreifen.



 
Der neue ARD Radiotatort. Mit meinem Lieblingsteam aus Hamm. Endlich :-)

Baginsky

In Hamm ist der äußerst unbeliebte Baginsky zu Tode gekommen.


 

Social Media: Das Internet ist zu einer Sackgasse geworden

Das Netz, das ich liebte und für das ich jahrelang in einem iranischen Gefängnis saß, war divers, dezentral und voller Debatten. Heute ist alles flach und selbstbezogen.
Thorsten Schmidt 2 Jahre her
Tja, war früher doch alles besser? Auf der einen Seite finde ich es ja auch schön, dass ich alles an einem Ort habe und nicht mehr tausend Seiten absurfen muss. Auf der anderen Seite geht aber wirklich viel verloren. Das merke ich schon, wenn ich Artikel per RSS-Reader konsumiere. Wenn ich mir nicht den Originaltitel auf der Seite anschaue, bekomme ich die Kommentare nicht mit.

Thorsten Schmidt 2 Jahre her
Nein, Facebook habe ich vor ein paar Jahren den Rücken gekehrt und bedauere es kein bischen. Ich muss aber auch zugeben, dass meine Aufmerksamkeit zu sinken beginnt. Es sind einfach viel zu viele Informationen. D.h. ich überfliege in meinem RSS-Reader viele Überschriften und habe nicht mehr die Geduld, den Artikel vollständig zu lesen. Schade eigentlich. Hab schon überlegt, wie ich mich am besten auf Informationsdiät setze.



 
Ist wahrscheinlich die falsche Zielgruppe hier, aber dennoch ganz interessant zu lesen:

Facebook frisst das Internet und uns gleich mit

Facebook ist ein Netzwerk, aber es ist nicht sozial. Es macht abhängig und zerstört das Internet. Und hier ist warum ...


 

Friendica API: Post request and request body


@Friendica Developers

Hi,
I'm trying to send a status update to friendica via the friendia api. Therefore I'm converting my status object to a json object and sending this to friendica via the body of a post request but this is not working.

My request looks like this:


HTTP POST http://pchost/friendica2/api/statuses/update?XDEBUG_SESSION_START=netbeans-xdebug
Authorization: OAuth realm
Authorization: oauth_consumer_key=123,oauth_nonce=1xdj4kdtsuea,oauth_signature=MCD8BKwGdgPHvAuvgvz4&283024473956dec985eca7b866495594,oauth_signature_method=PLAINTEXT,oauth_timestamp=1436108144,oauth_token=cab3a245929d77723637f78c7c5e5dcb,oauth_version=1.0
Content-Type: application/json; charset=UTF-8
Content-Length: 55
{"text":"dadsaasdsad","id":0,"in_reply_to_status_id":0}
---> END HTTP (55-byte body)



As I'm still not familiar with php: is friendica able to handle a json object in a request body or do I have to send the status in another way?

Fabio 2 Jahre her
Looks like I have to post each element of the status update (title, status etc.) as a separate part of the body instead of posting everthing as one json object in the body.


Yes. Friendica API works just like old Twitter and status.net

(eg. https://dev.twitter.com/rest/reference/post/statuses/update )

Thorsten Schmidt 2 Jahre her
I thought I could send a simple JSON-Object as the body of the post because when you use the timeline-api-function you get an array of JSON-Objects.

Michael Vogel 2 Jahre her
Is Twitter be able to receive the data in a different way as well? Then I would add it here as well.